||come home| |nightlady| |bonbonglas| |malen?| |mail me| |memories| |up to date?| |lieblinks| |blogs||

[nebenblog {passwort}]
[mein fotolog {neu!}]
[ein märchen]
[2003]
[Resum?]

Solch faszinierende Menschen wie Ingo sollte man nicht auf ihre Alltagstauglichkeit testen, denn dann verlieren sie ihre Magie.
7.5.05 21:20


single.

f?hlt sich seltsam an.
22.4.05 21:06


Huch.

Ich hab aus Langeweile unser Anzeigenblatt durchgeschaut, nach 3-Zimmer-Wohnungen, weil ich vielleicht im Herbst mit Andrea zusammenziehen werde. Da war pl?tzlich ne Anzeige dabei, dass jemand bei Offenburg nen Catsitter sucht, in der Woche vor meinem Abi. Ich hab da also mal spontan angerufen und mich auch heute mit denen zum Caf? getroffen. Tats?chlich haben die sich f?r mich entschieden und ich krieg 200 Euro daf?r, dass ich am Arsch der Welt (ne Stunde weg von mir) f?r eine Woche herrlichste Ruhe und die Gesellschaft dreier Katzen haben werde, w?hrend ich ohne nervige Family und Versuchungen a l? "ach heute treff ich mich mit dem und dem" mich auf mein Abitur vorbereiten kann. Der Clou der Sache und auch der witzigste Part ist, dass die Wohnung ?ber der Wohnung von meinem Ex J. ist. Und das ist echt das hinterletzte Kaff! Zuerst hab ich den Ortsnamen geh?rt und fand das schon witzig, dass das so ein Zufall ist, aber jetzt auch noch das selbe Haus! o.O Zum Gl?ck ist J. in der Zeit in Frankfurt, das w?re sonst nix mitm Lernen geworden
Hab den vorhin angerufen, so nach dem Motto, "brauchen deine Blumen mal wieder Wasser? hihi" und er hat sich so ge?rgert, dass er w?hrend der Zeit nich zuhause ist Aber wie gesagt, ist wohl besser so *gg*
21.3.05 19:30


Den ganzen Tag verschlafen und mich zu scheisze gef?hlt, um zu lernen. Also frische Luft, aber alleine?

Bernd angerufen, tut... tut...
/he: ja?
/me: immernoch langweilig?
/he: JA!
/me: ich brauch unbedingt frische luft... kommst du mit mir auf die burg hoch?

Keine paar min sp?ter sasz er bei mir im Auto und sp?ter, auf der H?lfte von dem Weg nach oben:
/he: ...ich glaub, ich geh grad das erste mal in meinem Leben freiwillig SPAZIEREN (Klang dieses Wortes lag zwischen Emp?rung und Verzweiflung)!!!

----


Ingo kommt gleich... wenn der mir jetzt meine in den letzten 48 h hart erk?mpfte gute Laune vermiest, werd ich sauer.
12.3.05 20:58


[Ich hier, wer da?

Hab mich vor ein paar Tagen ganz spontan selbst ?berrumpelt und zum Telefon gegriffen. Keine paar sek sp?ter klang durch den H?rer ein verschnupfter (und verdutzter) Tim... das erste Mal seit ?ber 5 Monaten.
War ein seltsames Gef?hl. Irgendwie vergingen 1,5h in denen wir wie scheinbar alte Freunde quatschten. Zum Schluss hin wurde ich immer ruhiger und erst hinterher fiel mir noch so viel ein, was ich ihm erz?hlen wollte, aber da war’s dann schon zu sp?t.

Nach dem telen schrieben wir noch sms, die mein schlechtes aufleg-gef?hl ein bisschen neutralisierten, vor allem brachte mich sein „schlaf endlich du nuss, du denkst wieder viel zu viel“ zum schmunzeln. Ich hatte Angst, dass wir Fremde geworden sind, aber die war scheinbar unbegr?ndet...?

Seit ich die Antidepressiva nehme, flenne ich wie ein Schoszhund, manchmal wegen eigentlich banalen Dingen. Aber besser rumheulen, als dauernd depressiv sein. An dem Abend hab ich jedenfalls Rotz und Wasser geheult und mich total fertig gef?hlt. Manchmal vermisse ich ihn schrecklich - nicht die Beziehung, sondern ihn selbst.
12.3.05 13:14


[*immernoch ein bisschen betr?ppelt dreinschau*]

Nachdem Bernd und ich gestern ein paar min getelt haben:

/me: wo bist du eigentlich?
/he: zuhause
/me: bei dir in m.?
/he: ja
/me: also 2 d?rfer weiter... warum telen wir dann noch? (;

Also l?mmelten wir noch ein bisschen bei ihm rum, schauten King of Queens, tranken zuviel Kaffee und quatschten. Er hat seine alte Idee wieder rausgekramt, mit den Jungs ne WG aufzumachen und ich bin am ?berlegen, ob das ne Katastrophe wird oder ich mir vorstellen k?nnten mitzumachen *gg*
/he: Klar! Dann w?ren wir drei Idioten auf einem Haufen... und du (;
(Na, ich weisz nicht... auf hinterherr?umen hab ich weniger Lust. Mal sehn. Ist ja auch bisher nur ein Gedankenspiel )

Sp?ter dann nach Hause geflitzt, mich ausgehfertig gemacht und zu Maria gegangen. Promillepegel ein bisschen erh?ht und zusammen mit ihr, Matze, C. und P. Uno gespielt. Irgendwann sind wir dann in der Disco gelandet und dort bis um halb 5 geblieben. Hab die meiste Zeit mit Matze getanzt (warum ist so ein Schnuffi immer noch Single?!) und dabei ziemlich viel gelacht, weil wir dauernd scheisz gemacht haben *gg*
Irgendwann bekam Maria einen ach-Becci.-ich-hab-dich-ja-so-lieb-Anfall, dass ich nur grinsend dastehen und zur?ck knuddeln konnte. Ich f?hlte mich gestern ziemlich pudelwohl – hat mir mal wieder gut getan, ein bisschen rauszukommen. Maria hat ein Talent, den Abend sch?n werden zu lassen und mit Matze versteh ich mich auch super – gute Kombi )
Kim hab ich auch mal wieder getroffen (und f?r heute bin ich zu nem Geburtstag eines mir Fremden eingeladen, samt freisaufen... aber gestern reicht mir, man wird ja auch nicht j?nger) und er war sehr stolz auf sein tolles neues Tattoo (h?szliches Einhorn auf Oberarm?!). Verabschiedet hat er sich mit nem dicken lauten Schmatz auf meine Wange und nem Zwinkern... ganz der Alte, zum Gl?ck geh?r ich nicht zu den M?dels, die auf ihn reingefallen sind.

Heute morgen bin ich aufgewacht und hab festgestellt, dass ich sogar im Traum weiter getanzt hab. Im Traum spielte das ganze Leben auf einer Tanzfl?che ab - Freundschaften, Liebe, Streit. Alles ausgedr?ckt durch tanzen und Bewegungen. Mein Partner hielt mich an der Hand und wir wollten ein Kind, also gingen wir zum Rand der Tanzfl?che und forderten eines zum Tanzen auf. Wir h?pften dann zu dritt rum und irgendwie hab ich mich sehr gl?cklich gef?hlt.

Morgen geh ich vielleicht mit Matze ins Thermalbad - mal schauen wer noch mitkommt, bisher hatte keiner Lust.

Ich glaube, im Augenblick geht es mir gut. F?hlt sich toll an (auszer mein Magen). Mal sehen, wie lange das h?lt (:
12.3.05 13:11


[stand der dinge]

Seit Mittwochabend wieder Einnahme von Johanniskrauttabletten (Antidepressiva), Tagesdosis liegt bei 600mg.
Freitag nicht imstande gewesen, zur Schule zu gehen. Gespr?ch mit meiner Mum gehabt, da ich zuf?llig ein paar versehentlich im Wohnzimmer liegen gelassene B?cher ?ber Depressionen etc. gefunden habe. Hab erfahren, dass es sozusagen in der Familie liegt. 4 von 7 Geschwistern meines Opas haben Suizid begangen, meine Oma ist Alkoholikerin, meine Tante nimmt auch Psychopharmaka gegen ihre Depressionen und meine Mum(!!??) hat seit einigen Monaten wieder Panikattacken und depressive Zust?nde. Was sie uns verheimlichte.
Freitagabend konnte ich wieder weinen und ich tat es, bis ich ersch?pft einschlief.
Samstagmorgen freiwillig aufgestanden und zu den Zusatzstunden in die Schule gegangen, ohne mich so tot und gel?hmt wie die Tage zuvor zu f?hlen. Danach zu Ingo und die Beziehung f?r die n?chsten 4 Wochen aufs N?tigste reduziert. Ich brauche Zeit und Raum f?r mich, sonst brech ich zusammen, sagte ich.
Heute in einigermaszen (sorry hier gibts kein scharfes s) normaler Laune aufgewacht. Sehe den Berg zum Lernen vor mir, als sei er der Mount Everest und ich eine Ameise. Aber ich sch?tze, das ist ein normales Gef?hl, wenn man in wenigen Wochen ABi hat und noch nichts getan hat. F?hle mich aber heute wieder imstande, mich zusammenzureiszen und lernen zu k?nnen.

Es ist ein Gef?hl wie Kopfweh, das nicht mehr wehtut, wenn man dagegen Schmerzmittel genommen hat, aber man sp?rt: Es ist noch da.

Ansonsten:
- Dienstag hab ich wieder Arzttermin bei meiner ?rztin (groszes ? auch nicht?).
- Andrea hat den Irlandurlaub abgesagt (will Medizin studieren und muss sich daf?r bei den bl?den Unis selbst vorstellen, weil die der Studienplatzvergabestelle gek?ndigt haben) = ich mag nicht alleine fahren = nix nach'm ABi, auf das ich mich freuen kann. Oder vielleicht doch alleine. Oder Deutschlandreise - wer hat Lust auf nen Kurzbesuch? ;o)
- Meine Haare sind ab und ich seh scheuszlich aus, wenn ich sie offen hab.
6.3.05 15:20


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de